Bibelgarten

Der Bibelgarten in Schweinhütt

Ein besonderes Anliegen unseres Vereins war das Kirchenumfeld in Schweinhütt neu zu gestalten.


In Zusammenarbeit mit dem damaligen Stadtpfarrer Josef Ederer und der Kreisfachberatung beim Landratsamt Regen ist durch den unermüdlichen

Einsatz vieler fleißiger Helfer in über 2000 Arbeitsstunden ein besonderes Projekt in die Tat umgesetzt worden.


25 Biblische Szenen des Alten- und Neuen Testamentes sind mit gärtnerischen Elementen zu einem harmonischen Gesamtbild in den Jahren 2007

bis zur Fertigstellung und Einweihung im Jahr 2010 entstanden.

 

 

Im Bereich des Alten Testamentes sind für die Besucher unter anderem folgende biblische Szenen veranschaulicht:

  • - Adam und Eva, wie sie in der Bibel genannt sind, bewohnten das Paradies. Durch ein hölzernes Tor betritt man den Bibelgarten.
  • - Isaak ist der lang ersehnte Sohn Abrahams. Abraham hätte als Zeichen seiner Treue zu Gott diesen Sohn geopfert.
  • - Josef ist der Lieblingssohn Jakobs. Dies ruft den Neid seiner zehn Halbbrüder hervor, die Josef an einen Sklavenhändler verkaufen. Dargestellt wird dies durch den Brunnen und das blutgetränkte Gewand.
  • - Nach dem Tod von Josef gerät das Volk Israel mehr und mehr in Unterdrückung. Dargestellt werden diese Arbeiten und das Schicksal in Ägypten durch die Lehmziegel.
  • - Mit dem Paschamahl beginnt der Auszug aus Ägypen. Durch das Schilfmeer und viele Jahre in der Wüste führt der Weg in das gelobte Land. Dargestellt durch den Felsen, aus dem Mose mit seinem Stock Wasser fließen lässt
     
     
 
     

Der Bereich des Neuen Testamentes wird der Lebensweg Jesu von der Verheißung der Geburt bis hin zur Auferstehung dargstellt:

  • - Der Engel Gabriel wurde von Gott zu Maria gesandt, um ihr die Geburt von Jesus anzukündigen.
  • - Jesus erzählte im Laufe der Jahre viele Gleichnisse. Das Gleichnis von der rechten und der falschen Sorge wird durch ein Skelett dargestellt.
  • - Beim letzten Abendmahl versammelte Jesus noch einmal die Apostel um sich.
  • - Nach dem Abendmahl gerät Jesus im Garten Getsemani in Gefangenschaft und wird von Pilatus zum Tod am Kreuz verurteilt
  • - Der Leichnam Jesu wurde in ein neues Grab gelegt und ein großer Stein vor den Eingang gewälzt.
 
 
 

 

Der Bibelgarten Schweinhütt ist jederzeit und für Jedermann zugänglich. Gerne bieten wir fachkundige Führungen an.

Kontaktadresse für Führungen:

1. Vors. Josef Günthner
Unterdorf 1
94209 Regen-Schweinhütt
Tel.: 0172/9707732